Namibia Tag 9 – auf in den Etosha National Park

Heute fahren wir von Twyfelfontein endlich zum Etosha National Park über das Anderson Gate zum Etosha Village. Hier bleiben wir für 2 Nächte.

Endlich verlassen wir die Schotterpisten und haben eine geteerte Straße wieder, so ging es schnell und wir konnten am Nachmittag schon eine Runde im Etosha- Park drehen. Gleich zu Beginn eine Zebra- Herde, dann ein – weitentferntes – Nashorn und ein Elefant. Wir haben im süd westlichen Teil ein paar Wasserlöcher besucht und schon haben wir eine Gruppe Giraffen getroffen. Ein paar Sträuße, viele Springböcke, Wasserböcke, Oryx und Erdmännchen – jetzt schnell zum Häuschen, der Park schließt beim Sonnenuntergang – aktuell gegen 17:30 Uhr.

Namibia Tag 7 – von Swakopmund nach Twyfelfontein


Heute verlassen wir Swakopmund. Unsere erste Station ist die Spitzkoppe – das Matterhorn Namibias. Ein bisschen klettern und spazierengehen – hat Spaß gemacht.

Unser nächstes Ziel ist Twyfelfontein – unsere Unterkunft die Twyfelfontein Lodge.  Der Weg war extrem schlecht – Schotterpisten vom Feinsten – sind erst gegen 16:30 Uhr angekommen. Gut durchgeschüttelt und gerüttelt, haben wir grad keine Lust mehr auf Auto fahren 🙄. Kurz vor der Lodge gab es noch eine Herde Strauße zu bewundern. 

Morgen haben wir frei, die Lodge hat einen kleinen Pool, da werden wir es uns gemütlich machen. Bilder werden nachgereicht – wir sind am ADW ohne gute Leitung 😘

Namibia Tag 6 – Swakopmund

Heute haben wir eine Wüstentour gemacht, das Ziel ein paar Tiere sehen, leider war es so windig, das sich fast alle Wüstenbewohner vor uns versteckt haben. Ein Camäleon fand sich und war sehr fotogen 😉

Dann war Isabella dran – sie durfte entscheiden, was unternommen wird.  Am Nachmittag sind wir ans Meer gefahren, haben Sandburgen gebaut, sind vor dem kalten Wasser weggelaufen und waren im Aquarium. Danach haben wir die Düne vor unserem Haus erklommen.

Mit dem Wetter hatten wir heut echt Glück – an ca. 50Tagen im Jahr kommt hier in Swakopmund der Ostwind aus der Wüste, heut war so ein Tag, richtig schön sonnig und warm – 30 Grad. Gestern dagegen wolkig und 14 Grad bei Westwind vom Atlantik.